Wir haben uns mal an dem W50 ausprobiert!

Hey, wir haben bei der Jugendfeuerwehr heute mal das Retten mit der LKW- Rettungsplatform geübt.

Wir mussten den Fahrer (Dummy) des LKW (W50) patientengerecht aus dem Fahrerhaus bekommen. Dazu haben wir die LKW- Rettungsplatform genommen und in Waage gebracht. Die anderen Kameraden haben den LKW vor wegrollen gesichert. Wir haben dann den Patientenplatz aufgebaut. Anschließend nahmen wir uns das Rettungsbrett und holten somit den Faher aus dem Fahrerhaus heraus. Der Rest nahm sich den Greifzug und holten den W50 aus dem Graben raus.

Ein Wochenende sich wie ein Berufsfeuerwehrmann fühlen

Zum 5. mal in Folge fand unser Ausbildungslager statt. Am 19.10.2018 eröffnete Jugendwart Christian Otte sowie der Bügermeister Karsten Schreiber, Gemeindejugendwart Wilfried Budareck und Gemeindebrandmeister Jürgen Rehnus das Ausbildungslager.

Neben viel Spiel, Spaß und Freizeit stand besonders die Ausbildung und die einsatznahen Übungen auf dem Plan. Gleich am ersten Abend mussten unsere jungen Karmeraden zu einem “Brand” ausrücken, den sie mit bravour gelöscht haben. Anschießend wurde ein Orientierungslauf durchgeführt. Für die “Großen” (ab 13 Jahren) kam der Alarm erst zur späten Stunde, aber auch sie haben den “Einsatz” erfolgreich beendet. Den nächsten Tag stand dann das Training an: Rettung aus einer vernebelten Wohnung, anstellen einer Leiter, abstumpfen einer Ölspur und abpumpen von Wasser z.B. bei einer Kellerüberflutung. Danach fanden unsere “Einsätze” statt, wie z.B. Keller leer pumpen, aufsteigender Rauch aus einem Bunker und vieles mehr.

Alles in Einem war es für alle Beteiligten einen schönes Wochenende.Personenrettung aus einem Gebäude Verkehrsunfall- Ölspur beseitigen und Personenrettung über die Leiter ins Gebäude vorgehen Ölspur abstumpfen Kind auf Klettergerüst bewusstlos geworden Orientierunglauf Brand in einer Tonne