Haufen brennt

Es brannte ein großer Stapel/Haufen Holz. Mit unserem Tanklöschfahrzeug fuhren wir bis zum Feuer vor und löschten mit dem Frontwerfer. Außerdem speisten wir ein C-Rohr ein. Ein Blick durch die Wärmebildkamera zeigte keine Glutnester mehr, die Brandstelle wurde dem Besitzer zur Brandwache übergeben.

Flächenbrand

Das Kolkwitzer Waldbrand-TLF wurde alarmiert, weil bei Siewisch ein Feld brannte. Noch auf der Anfahrt kam die Entwarnung: Der Brand war unter Kontrolle, unsere Hilfe nicht notwendig.

Waldbrand

Bei Gulben brannten etwa 1000m² Wald. Mit den Wasserwerfern am TLF und mit C-Rohren wurde der Brand gelöscht und anschließend die Fläche mit der Wärmebildkamera nach Glutnestern abgesucht.

Waldbrand in Beelitz

Unser Waldbrand-TLF wurde im Rahmen der Brandschutzeinheit SPN nach Beelitz angefordert, wo etwa 200 Hektar Wald in Flammen standen.

Holzhaufen brennen

Bei Limberg brannten zwei Holzhaufen. Beim Eintreffen war das Feuer teilweise schon in die Wipfel der benachbarten Bäume übergergegriffen. Mit Wasser und Schaum löschten wir das Feuer. Anschließend mussten noch 2 Bäume gefällt werden, weil in den Kronen noch Glutnester waren, an die man sonst nicht herangekommen wäre.

Waldbrand

Wir unterstützten die Feuerwehr Drebkau bei der Bekämpfung eines Waldbrandes, indem wir mit unserem TLF Wasser zur Verfügung stellten.

Waldbrand

Die Kolkwitzer Ortswehr wurde alarmiert, um die Drebkauer Einsatzkräfte bei einem gemeldeten Waldbrand bei Laubst zu unterstützen. Schon auf der Anfahrt kam die Entwarnung: Unsere Hilfe wurde nicht benötigt.

Vermeindlicher Waldbrand

Die Feuerwehr wurde zu einem Waldbrand alarmiert. Trotz intensiver Suche der Kameraden vor Ort war aber keiner zu finden. Einsatzabbruch für uns.

Flächenbrand (Gemeindeübung)

Die Feuerwehr wurde zu einem Waldbrand gerufen. Vor Ort stellte der sich als brennendes Stoppelfeld heraus und dieses als Gemeindeübung. Die Wehren der Großgemeinde konnten so das Löschen von Vegetationsbränden mit den Bord-Wasserwerfern üben, die Wasserversorgung für Tanklöschfahrzeuge und die sogenannte Riegelstellung, eine spezielle Form des Löschangriffs, der bei Waldbränden angewendet wird, um das Übergreifen des Feuers zu verhindern.

Auf der Homepage der Gemeinde Kolkwitz gibt es eine Galerie mit Lufbildern der Übung

Vermeintlicher Waldbrand

Die Feuerwehr wurde gerufen, weil Rauch über einem Waldgrundstück festgestellt wurde. Deshalb wurde nach Waldbrandkarte alarmiert. Der vermeintliche Waldbrand stellte sich jedoch als Feuerschale heraus. Der Besitzer der Feuerstelle wurde belehrt.