Waldbrand

Der TLF der Orstwehr Kolkwitz wurde erneut zur Unterstützung zum Waldbrand in der Lieberoser gerufen. Einsatzort war erneut Byhlen.
Dies wurde geleistet durch je 3 Kameraden im 8 Stunden Rhythmus, wobei die Ortswehr Kolkwitz die Personelle Hauptlast trägt aber auch durch KameradInnen aus der Großgemeinde unterstützt wird.

 

Waldbrand

Die Kolkwitzer Ortswehr unterstützte bei der Bekämpfung des Waldbrandes in der Lieberoser Heide. Unsere TLF-Besatzung wechselte dabei 4 Mal.

Feldbrand

Zwischen den Orten Papitz und Rabenau brannte ein Getreidefeld am Rande eines Waldes. Das Feuer war bereits bei unserem Eintreffen in den Wald vorgedrungen.
Mittels Wendestrahlrohr von unserem TLF 16/45 konnten wir das Feuer schnell unter Kontrolle bringen und zusammen mit den anderen Ortswehren der Gemeinde sowie den Fahrzeugen aus Cottbus, Leuthen und Burg löschen.

Waldbrand in Treuenbrietzen

Drei Kameraden der Ortswehr Kolkwitz unterstützten mit dem TLF die Einsatzkräfte in Treuenbrietzen. Vom Sammelpunkt an der A15 ging es mit der Brandschutzeinheit des Spree-Neiße-Kreises im Konvoi zur Einsatzstelle. Dort löschten die Kameraden Glutnester, machten den Waldoden nass und entfernten mehrere Bäume, die den Weg für die Einsatzfahrzeuge blockierten.

Einen großen Respekt allen Einsatzkräften aus dem ganzen Land, die seit Tagen ihre Freizeit opfern, um dieses wirklich enorme Feuer zu bekämpfen!

Glutnester im Wald

Erneut wurde die Feuerwehr in den Wald bei Zahsow gerufen, weil einzelne Glutnester entdeckt worden waren. Die waren allerdings recht klein und schnell gelöscht, so dass ein Großteil der anrückenden Kräfte noch auf der Anfahrt wieder abrücken konnte. Die Kolkwitzer Ortswehr löschte die Glutnester gemeinsam mit den KameradInnen aus Kunersdorf