Baum auf Straße

Eigentlich wurde die Feuerwehr zu einem umgestürzten Baum am Technologiepark gerufen. Allerdings versperrte eine umgestürzte Pappel den Anfahrtsweg. Die Ortswehr Kolkwitz beseitigte das Hindernis, während sich die Ortswehren Klein Gaglow und Glinzig um den ursprünglichen Auftrag kümmerten.

Wasserschaden

Einsatzvorinformation der Leitstelle Lausitz bei Twitter
Einsatzvorinformation der Leitstelle Lausitz bei Twitter

Die Kaltwasserleitung im Versorgungsschacht eines Mehrgeschossers war gerissen. Die Feuerwehr drehte den Haupthahn ab und übergab die Einsatzstelle den Mietern.

Tierleichen im Kleidercontainer

Anwohner hatten die Polizei informiert, weil sie Verwesungsgeruch aus einem Altkleidercontainer bemerkt hatten. Die bekam den Container aber nicht geöffnet und rief die Feuerwehr zur Unterstützung. Tatsächlich zeigte sich der Behälter als recht widerstandsfähig, konnte aber mit Spreizer und Trennschleifer schließlich geöffnet werden. Die Quelle für den Gestank waren drei tote Kaninchen, die jemand im Container entsorgt hatte. Die Feuerwehr half dabei, die Überreste zu sichern und reinigte den Container mit Wasser.

Vermeindliche Ölspur

Die Feuerwehr wurde zu einer Ölspur alarmiert, fand aber in der gemeldeten Straße nichts. Eine Rückfrage der Leitstelle beim Anrufer ergab: Er stand nicht in der Glinziger Straße in Kolkwitz OT Kolkwitz, sondern im Glinziger Weg OT Limberg. Die KameradInnen aus Limberg übernahmen daraufhin den Einsatz.

Eine Verwechslung, die im Zusammenhang mit einer Ölspur höchstens ärgerlich ist und vielleicht auch zum Schmunzeln anregt. Bei einem Feuer oder Verkehrsunfall kann so etwas allerdings im schlimmsten Fall Leben kosten. Deshalb bei einem Notruf bitte unbedingt immer den genauen Ort angeben, damit auch die richtigen Einsatzkräfte alarmiert werden!