Türnotöffnung

Ein Hausnotruf hatte ausgelöst. Nach einer Lageerkundung deutete alles darauf hin, dass sich keine Person im Inneren befand. In Absprache mit der Polizei entschloss sich die Feuerwehr, das Haus nicht aufzubrechen, sondern den Einsatz zu beenden.

Ölspur

Auf der L50 zog sich eine Ölspur von der Motorcrossstrecke Hänchen bis bis Kolkwitz Bushaltestelle Moorgraben. Die Feuerwehr stellte Warnschilder auf, stumpfte innerhalb der Ortschaft die Straße mit Ölbindemittel ab. Ausserhalb der Ortschaft übernahm der Landesbetrieb Straßenwesen.

Tragehilfe

Die Feuerwehr wurde zu einer Tragehilfe alarmiert. Da wir zu diesem Zeitpunkt unser Jubiläum feierten, übernahmen andere Ortswehren den Einsatz.

Ölspur

Vermtlich eine Landmaschine hatte größere Mengen Öl verloren. Wir sperrten die Straße, nahmen das Öl mit Bindemittel auf und kehrten das Bindemittel anschließend wieder von der Fahrbahn.

Tragehilfe

Die Feuerwehr unterstütze den Rettungsdienst beim Transport einer Patientin in den Rettungswagen

Zugevakuierung

Auf der Bahnstrecke Cottbus-Leipzig war ein Baum auf die Oberleitung gefallen. Eine Regionalbahn war mit der Krone kollidiert. Verletzt wurde niemand, die Insassen mussten durch die Feuerwehr aus dem Zug und über die Böschung bis zur Straße geleitet werden. Mit Mannschaftstransportwagen wurden sie dann zum Ersatzbus gebracht.

Türnotöffnung

Durch die Polizei wurde die Feuerwehr alarmiert, um den Zugang zu einer hilflosen Person in der Wohnung zu schaffen. Anschließend wurde der Rettungsdienst beim Transport der Patientin in den Rettungswagen unterstützt.

Gasleck

Bei Bauerbeiten war eine Gastleitung beschädigt worden, Gas strömte in die Kanalisation. Die Feuerwehr sperrte die Einsatzstelle weiträumig ab und stellte den Brandschutz sicher. Nach Lüftung der Kanalisation wurde die Einsatzstelle dem Entstörungsdienst der NBB übergeben

Eingeklemmte Katze

Eine fremde Katze hatte sich in einem angekippten Fenster verfangen. Die Feuerwehr befreite das Tier und brachte es zur Tierschutzliga.

Ölspur

Eine Erkundung durch die Gemeindewehrführung ergab: Ein Einsatz unsererseits war nicht notwendig, Einsatzabbruch.