Verkehrsunfall

Ein LKW war von der Straße abgekommen und am Straßenrand in eine Schieflage gekommen. Die Feuerwehr sicherte die Einsatzstelle ab, aber konnte mit ihren Mitteln das Fahrzeug nicht wieder auf die Straße ziehen. Also wurde ein Abschlepp-Unternehmen gerufen. Dessen Mitarbeiter stellten aber fest, dass der Getränke-Laster vorher erst komplett entladen werden muss. Mithilfe von Mitarbeitern den Bauhofes wurden hunderte Getränkekisten vom LKW getragen und am Straßenrand aufgestapelt.

Mit einem Kran konnte anschließend der Laster wieder auf die Straße gehoben werden.

Personen wurden nicht verletzt und keine Flasche ging zu Bruch.

Verkehrsunfall

Auf der B169 gab es einen Unfall mit mehreren Fahrzeugen. Weil zunächst davon ausgegangen worden war, dass evtl Personen aus dem Auto zu schneiden sind, wurde die Kolkwitzer Ortswehr mit alarmiert. Vor Ort stellte sich heraus, dass unser Eingreifen nicht notwendig war.

(Fotos: Christian Otte)

Verkehrsunfall

Gemeldet wurde ein Verkehrsunfall mit mindestens 2 eingeklemmten Personen. Deshalb wurde ein Großaufgebot an Feuerwehr alarmiert, um die Patienten schnell aus dem Auto zu bekommen.

Auf der Anfahrt stellte sich allerdings heraus, dass die Situation nicht so schlimm war, wie beschrieben. Einsatzabbruch auf Anfahrt.

Brandmeldeanlage

In einer Einrichtung im Orsteil Hänchen hatte die Brandmeldeanlage ausgelöst. Noch auf der Anfahrt gab die Leitstelle Entwarnung für die Feuerwehr: Die Anlage hatte durch Wartungsarbeiten ausgelöst.

Brennende Pergola

Die Feuerwehr wurde zu einem Gebäudebrand gerufen. Das stellte sich als Pergola heraus. Auch ein benachbarter Komposthaufen brannte. Nachdem klar war, dass die Kräfte ausreichen, konnte die Kolkwitzer Ortswehr wieder abrücken

Verkehrsunfall

Foto: Holger Neumann / www.neumann-holger.de

Auf der L49 waren zwei PKW zusammengestoßen. Entgegen erster Meldungen musste keine der Personen aus dem Fahrzeug geschnitten werden. Die Feuerwehr brachte trotzdem das hydraulische Rettungsset in Bereitschaft, sicherte die Einsatzstelle, stellte den Brandschutz sicher und fing auslaufende Betriebsstoffe auf.

Einsatzbilder und Einsatzbericht bei der Feuerwehr Vetschau

Polizeimeldung zum Einsatz:

Eine 53-jährige Fahrzeugführerin eines PKW CHEVROLET kam am Mittwoch gegen 13:45 Uhr aus bisher ungeklärter Ursache auf der L 49 zwischen Vetschau und Eichow mit ihrem Auto auf die Gegenfahrbahn und stieß dort mit einem entgegenkommenden PKW AUDI zusammen. Hierbei verletzte sich die 53-Jährige schwer. Die 55-jährige Fahrerin des AUDI wurde leicht verletzt. Beide Personen wurden zur medizinischen Versorgung in das CTK nach Cottbus gebracht. Auf Grund von Bergungsarbeiten kam es an der Unfallstelle zu Verkehrsbehinderungen sowie zu einer kurzzeitigen Vollsperrung. Die Schadenshöhe beträgt etwa 10.000 Euro.