Verkehrsunfall

Einsatzvorabinformation der Leitstelle Lausitz bei twitter

Gemeldet wurde ein Verkehrsunfall mit einer eingeklemmten Person. Vor Ort stellte sich heraus, dass ein Auto mit einem Reh zusammengestoßen war. Personen wurden dabei weder verletzt noch eingeklemmt, für unsere Ortswehr Einsatzabbruch an der Einsatzstelle.

Übung: Verkehrsunfall

Zur Übung am 10. Juli haben wir eine Situation trainiert, die wir hoffentlich so schnell nicht erleben werden: Ein Radfahrer wurde von einem Auto überrollt und liegt noch unter dem Wagen. Der Fahrer des Autos fehlt, der Beifahrer ist verletzt. Mit dem Spreizer und den Hebekissen wurde das Auto angehoben, der Fahrradfahrer befreit und dem Rettungsdienst übergeben. Ausserdem musste die Straße gesperrt, die Einsatzstelle ausgeleuchtet und auslaufende Flüssigkeiten aufgefangen werden.

Der Fahrer des PKW stand unter Schock auf einem Hausdach, drohte zu springen und musste mit dem Sprungretter (oder salopp: Luftkissen) aufgefangen werden.

Eine sehr abwechslungsreiche Übung, die die Kameraden Rother und Mathow vorbereitet haben. Vielen Dank!

Ast droht zu stürzen

Die Feuerwehr wurde gerufen, weil ein starker Ast bereits halb abgebrochen war und herunterzufallen drohte.

Aufgrund starker Windböhen brach der Ast kurz nach Eintreffen der Feuerwehr weiter ab. Die Feuerwehr sicherte den Ast und sägte ihn anschließend klein.

Gefahrstoffeinsatz

Die Feuerwehr unterstützte die Polizei und die Gefahrstoffeinheit des Spree-Neiße-Kreises. Die Ortswehr Kolkwitz stellte den Brandschutz sicher und einen Trupp Atemschutzgeräteträger als Sicherung für die eingesetzten Kräfte zur Verfügung.

Meldung der Polizei vom 09.07.2020 zum Einsatz:

Auf richterliche Anordnung wurde im Rahmen kriminalpolizeilicher Ermittlungen im Bereich der Betäubungsmittelkriminalität am Donnerstag seit den Morgenstunden eine Durchsuchung in einem Wohnhaus in der Schulstraße durchgeführt. Im Verlauf der Maßnahmen wurden von den Einsatzkräften verschiedene Behälter mit unbekannten Flüssigkeiten aufgefunden, so dass zur Verhinderung von Gefahren die Feuerwehr gerufen wurde.

Zur Ermittlung, um welche Substanzen es sich im Einzelnen handelt, wurde durch Spezialkräfte der Feuerwehr eine Begutachtung und Analyse durchgeführt. Um die Gefahr für Unbeteiligte gering zu halten, wurde in den Nachmittagsstunden die Schulstraße für den Autoverkehr zeitweilig gesperrt. Bei einem Teil der Flüssigkeiten konnte vor Ort keine abschließende Bestimmung durchgeführt werden. Eine unmittelbare Gefährdung für Unbeteiligte und die Nachbarschaft bestand jedoch nicht.

Die unbekannten Substanzen wurden durch eine Spezialfirma sichergestellt, um sie einer Laboranalyse zuführen zu können. Die weiterführenden Ermittlungen der Kriminalpolizei dauern bis zur Stunde an.

Quelle: Polizeidirektion Süd

Vermeintlicher Waldbrand

Die Feuerwehr wurde gerufen, weil Rauch über einem Waldgrundstück festgestellt wurde. Deshalb wurde nach Waldbrandkarte alarmiert. Der vermeintliche Waldbrand stellte sich jedoch als Feuerschale heraus. Der Besitzer der Feuerstelle wurde belehrt.

Bäume und Äste

Einsatzvorinformation der LEitstelle LAusitz

Die Feuerwehr wurde nach einem Unwetter gerufen, weil ein schwerer Ast zu stürzen drohten. Nachdem er entfernt war, beseitigte die Feuerwehr noch mehrere Bäume am Technologiepark